Hochwertige Slips von deutscher Marke

Diese Schlüpfer sind enganliegende, knappe Unterhosen für Männer und Frauen ohne Beinansatz mit hohem Tragekomfort. Diese finden jedoch nicht Anwendung als Unterwäsche, sondern zum Beispiel auch im Bodybuilding oder in anderen Sportarten. Ein Slip besteht meist aus einem relativ dünnen Stoff wie Micromodal oder Baumwolle und hat zum besseren Halt oft einen starken Gummizug oder ein Gummiband. Ursprünglich hatten sie keine solchen Haltevorrichtungen und mussten mit Schnüren, Knöpfen und Stricken festgehalten werden um nicht herunter zu rutschen. Die Bezeichnung ist aus dem englischen abgewandelt und bedeutet schlüpfen, rutschen oder hineinrutschen. Anfang des 20. Jahrhunderts hielt diese Unterwäsche auch in Deutschland Einzug und das mit großem Erfolg. Nun nannte man dieses Kleidungsstück einfach Schlüpfer und bezeichnete damit nicht nur die Unterhose an sich, sondern auch die Art und Weise des Anlegens. Seitdem werden sie sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Die anatomischen Unterschiede beider Geschlechter brachten in den letzten hundert Jahren die typischen Schnittformen und Herstellungsunterschiede hervor. Ein Schlüpfer für Männer ist heute vorn verstärkt und besitzt eine Wölbung um alle Körperteile gut zu bedecken. Bei Modellen Damen hingegen kann auf diese Erweiterung verzichtet werden. Lediglich eine Verstärkung des vorderen Stoffes ist bei den meisten Modellen für Frauen vorhanden. Diese einfache und bequeme Unterhose findet man heute in zahlreichen Materialien vor. Auch die Schnittformen unterscheiden sich stark. Zum Beispiel findet man häufig Rio-, Taillen- und Hüftslips in Shops und Katalogen. Deutsche Marken arbeiten meist mit Micromodal, Modal, Biobaumwolle, Baumwoll-Elastan-Gemischen oder synthetischen Stoffen. Je nach Altersgruppe finden sich verschiedene Schnittmuster und Designs. Diese reichen von knappen Pantys für junge Frauen, bis hin zu größeren Modellen für die ältere Generation. In diesem Beitrag informieren wir Sie zu Marken, Herstellern Qualitäten und Schnittmustern für hochwertige Unterhosen für Herren und Damen.

Aus welchem Material sind Slips meist gefertigt

Egal ob Rioslip, Taillenslip oder Hüftslip, der Klassiker unter den Materialien ist natürlich die gute alte Baumwolle. Sie genießt eine jahrhundertelange Tradition und wurde schon vor langer Zeit für die Herstellung von Unterhosen genutzt. In der heutigen Modewelt wird zunehmend auf Bio-Baumwolle zurück gegriffen. Diese hat den Vorteil, dass sie nicht mir Chemikalien versetzt ist und schon beim Anbau auf chemische Düngemittel und andere im Material zurück bleibende Stoffe verzichtet wird. Weiterhin oft zu finden ist die Holzfaser Micromodal. Sie liegt angenehm auf der Haut und sorgt für hohen Tragekomfort. Weiterhin ist sie ein elastisches Material mit welchen diese Unterhosen lange ihre Form behalten. Gerade Damen und junge Frauen legen oft Wert auf ein angenehmes Tragegefühl. Für die ältere Generation wird neben der bereits erwähnten Baumwolle auch Wolpryla und Wolprytex verwendet. Diese Stoffe sind bekannt für ihre guten Dämm-Werte und weiche Struktur. Ein Stück aus diesem Material ist besonders im Winter ein gern genutztes Unterkleid für Frauen ab 50 Jahren.

Welche deutschen Marken für hochwertige Stücke gibt es?

Deutsche Marken für diese Unterwäsche finden sich überall. Allerdings gibt es Unterschiede in Philosophie, Ausrichtung und Tradition. Während einige den schnellen Absatz zum Hauptziel haben, legen andere Wert auf Tradition und hohe Qualität. Männer und Frauen jeden Alters legen gleichermaßen auf Wert auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Deshalb bieten deutsche Marken wie THIEME Fashion, Bruno Banani oder Triumph Wert auf Langlebigkeit und Kundenzufriedenheit. Hierfür sind nicht nur die verwendeten Materialien ausschlaggebend, sondern auch das fachliche Können der eingestellten Arbeitskräfte. Eine deutsche Marke bzw. ein deutscher Hersteller sollte also eine vertretbare Qualität zu einem fairen Preis anbieten können. Leider wird immer noch sehr viel Ware aus fernen Ländern, vorrangig China, Bangladesh oder Taiwan importiert und billig unters Volk gebracht. Diese meist aus chemischen Stoffen hergestellte Ware ist oft nach einiger Zeit rissig oder verärgert mit aufgedrieselten Nähten. Auch die Farbstärke ist meist nicht von langer Dauer. Gute Schlüpfer aus hochwertigen Materialien hingegen gibt es eher von deutschen Produzenten wie THIEME Fashion, Bruno Banani oder Triumph.

Manche Marken bieten Ihre Ware nicht nur in Katalogen oder in Boutiquen an, sondern auch in eigenen Online Shops. Dort kann der Verbraucher schnell und bequem online bestellen und sich seinen neuen Schlüpfer nach Hause liefern lassen. Markenshops von deutschen Herstellern bieten daher auch in ihren Online Stores zu ihren Rioslip, Taillenslip und Hüftslip eine Beratung an. Passt das ausgewählte Stück nicht, kann es schnell und unverbindlich zurück geschickt werden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.