Gewerbliche Solaranlagen - eigene Stromproduktion für Unternehmen

Gewerbliche Solaranlagen sind seit einigen Jahren auf dem Vormarsch. Der Betrieb einer Photovoltaikanlage zur eigenen Stromerzeugung ist nicht nur im privaten Bereich, sondern auch gewerblich sehr rentabel und mittlerweile auch etabliert bei zahlreichen Unternehmen mit hohem Energiebedarf. Nicht nur die Unabhängigkeit vom Netz, sondern auch die daraus entstehenden Wettbewerbsvorteile für das jeweilige Unternehmen sind ein wichtiger Grund für viele Unternehmer, eine Solaranlage installieren zu lassen. Da das Unternehmen mit dem Eigenverbrauch auch noch unabhängig von steigenden Energiepreisen ist, entsteht eine beachtliche Rendite und die Photovoltaikanlage rechnet sich bereits schon nach einigen Jahren. Die Installation erfolgt dabei auf die gleiche Weise wie bei Privatgebäuden, indem die dachseitig montierten Solarmodule mit einem Solarwechselrichter verbunden werden und der Solarstrom direkt im Betriebsgebäude verbraucht wird.

Eine gewerbliche Solaranlage für Unternehmen und die dadurch gewährleistete Solarstromerzeugung ist somit eine kostengünstige Alternative zum Bezug von ständig teurer werdendem Strom aus dem Ortsnetz. Firmen und Betriebe, welche stark abhängig von Strom sind, können zusätzliche Speicherlösungen installieren lassen, welche bei Stromausfall das Gebäude weiterhin mit Solarstrom versorgen können. Der erzeugte Solar Strom der Solaranlage mit Hilfe von Akkusätzen gespeichert und je nach Bedarf dem Gebäude zur Verfügung gestellt. Somit ist der Ausfall wichtiger Maschinen und Geräte keine Gefahr mehr und die Produktion kann wie gewohnt sicher weiter laufen. Auch in Sachen Abrechnung ist der Betrieb von Photovoltaikanlagen vorteilhaft. Aus ökologischer Sicht kann zudem noch mit der daraus resultierenden umweltfreundlichen Produktion geworben werden und die Kunden spüren somit die zeitgemäße Ausrichtung des betroffenen Unternehmens.

Für alle Unternehmen mit einem eigenem Firmengebäude zählt daher das Gleiche: Je schneller eine Solaranlage installiert wird, desto eher entstehen die ersehnten Stromkostenersparnisse und eine noch wirtschaftlichere Produktion, egal in welcher Branche. Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz lassen den Betreiber einer Photovoltaikanlage zusätzlich erstarken und sichern ihn ab gegen die mit Sicherheit kommenden, weiteren willkürlichen Strompreiserhöhungen der Energieversorger. Sie bedeuten somit Wettbewerbsvorteil und Rendite sowie umweltfreundlichere Produktion für Betriebe in Dresden, Chemnitz, Leipzig und ganz Sachsen!

Gewerbliche Solaranlagen – eine echte Alternative für Unternehmen aller Art

Jeder Unternehmer in produzierenden Branchen kennt das: Stromkosten in Hülle und Fülle! Nun kann mit Hilfe von Photovoltaikanlagen Abhilfe geschaffen werden. Denn über eine PV-Anlage kann der Unternehmer sich rentabel und unabhängig selbst mit Strom versorgen und spart obendrein noch mächtig Geld. Dadurch entstehen dem Betreiber einer gewerblich genutzten Photovoltaikanlage beträchtliche Vorteile gegenüber seiner Konkurrenten, da die selbst verbrauchte Solarenergie wesentlich geringere Kosten aufwirft als konventioneller Strom aus dem Ortsnetz. Die Solaranlage für Unternehmen werden wie alle Photovolatikanlagen auf dem Dach der Firma montiert und mit einem Solarwechselrichter stringweise verkabelt, welcher den eingespeisten Solarstrom in netzfähigen Wechselstrom umwandelt. Dieser selbst erzeugte Strom wird über die Unterverteilung im Gebäude verbraucht und erspart den Bezug von Strom aus dem Netz.

An sonnenstarken Tagen im Sommer wird der überschüssige Solarstrom ins Ortsnetz eingespeist und vom Netzbetreiber vergütet, woraus dem Betreiber der gwerblichen Photovoltaikanlage eine zusätzliche Rendite entsteht. Eine wirtschaftlichere Produktion, durch die daraus resultierenden günstigeren Energiepreise lassen also den Unternehmer günstiger produzieren als seine Mitbewerber in der jeweiligen Branche. Zudem kann die Firma welche stets mit ökologischer Ausrichtung und moderner Energieerzeugung werben, was einen zusätzlichen Bonus an Image und Erscheinungsbild zum Vorteil hat. Nach Ablauf der 20 Jahre per EEG garantierter Vergütung erwirtschaftet die Solaranlage trotzdem weiteren Gewinn, da immer noch das Prinzip des Eigenverbrauchs von Solarstrom vorhanden ist und lediglich die zusätzliche Überschussvergütung wegfällt.

Somit ist der Unternehmer für mindestens 30 Jahre vorteilhaft mit einem eigenen Kraftwerk auf dem Dach ausgestattet und kann sich entspannt zurück lehnen, bei dem Gedanken an mögliche Strompreiserhöhungen, da er ja schon mit der Investition der Anlage alle Stromkosten der nächsten 20 Jahre, sowie einen zusätzlichen Gewinn erwirtschaftet hat. In Städten wie Dresden, Chemnitz oder Leipzig sowie in ganz Sachsen, kann man gerade am Rande von Autobahnen sehr viele Solaranlagen auf Gewerbegebäuden sehen. Photovoltaik mit Eigenverbrauch sind die Zukunft und heute aus keinem Gewerbegebiet mehr wegzudenken.

Gewerbliche Photovoltaik Anlagen – In Dresden, Leipzig, Chemnitz & Co ein Renner!

Egal ob in Dresden, Chemnitz oder Leipzig, eine eigene Energieerzeugung nützt Unternehmen immer. Sie produzieren die Energie die ein Betrieb benötigt um etwa Produktion oder Maschinen am Laufen zu halten. In Leipzig, Dresden oder Chemnitz, Sachsen größten Städten kann man einen deutlichen Zuwachs an gwerblichen PV-Anlagen beobachten was bedeutet, dass in Leipzig, Dresden oder Chemnitz die Unabhängigkeit gegenüber den örtlichen Energieversorgern ein ständig wichtiger werdendes Thema zu sein scheint. Egal ob in Dresden, Chemnitz oder Leipzig, Nutzung der Solaranlage, Photovoltaikanlage oder des Solarstromspeichers, macht steuertechnisch rechnerisch und finanziell enorm Sinn, da somit fossiler Energieerzeugung und Preisanstieg zunehmend der Kampf angesagt wird.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.